Facebook

 

Wir - Elisabeth & Emanuele Bernhard - sind im wunderschönen Weinviertel, einer sehr naturbelassenen Region in Österreich, zuhause.

web00220140628
web00120160522
web00420160601
web00320160601

 

Unser erster Berner Sennenhund - Sebastian - veränderte 1992 unser Leben. Er legte den Grundstein für unsere Liebe zu dieser Rasse, sodass wir nicht mehr auf diese wunderbaren Gefährten verzichten wollten.  

Um uns ein Bild der Rasse zu machen besuchten wir viele Ausstellungen - wir selbst stellten keinen Hund aus - dreimal waren wir in Amerika bei der Klubschau, dann Dänemark, Belgien, Holland usw. 

Nach einigen Jahren hegten wir den Wunsch nun selbst züchten zu wollen,und 2002 zogen mit Bonita van de Weyenberg (einer Schwester von Barancourt) und Belscarlet v.t. Beertjes Hof unsere ersten beiden Hündinnen ein. Unseren Anfängen war nicht viel Glück beschieden, Scarlet verstarb mit drei Jahren bei ihrem ersten Wurf. Unsere Nachzuchthündin Aquileia hatte HD und war daher nicht zur Zucht geeignet. Sie erreichte ein tolles Alter von über 11 Jahren und war ein wunderbarer Freund. 

Nach vielen Jahren, unsere Hunde wurden älter und gingen über die Regenbogenbrücke, hatten wir uns entschlossen einen Neuanfang zu wagen. 2014 zog unsere Nelly Riomadea Grande ein und stellte unser Leben auf den Kopf. Und Amy Tucker gab uns die Gelegenheit einen Nachkommen unserer Scarlet aus den USA nach Österreich zu holen. So ergab es sich, dass 2015 Hickory's Natural Beauty (Natalie) einwanderte und gemeinsam mit Nelly bei uns ihr Unwesen treibt. Ihr Vater ist Barolo v.d. Silberbären und in ihrer Ahnentafel findet man auch Bayley van de Weyenberg - eine Schwester von Bonita und Barancourt. Somit hat sich der Kreis wieder geschlossen. 

Im Augenblick ist uns das Glück hold, beide sind gesund und unsere Natalie hat uns mit ihrem ersten Wurf 2017 unsere C-Bärchen geschenkt. 

Verstärkt wird das Dream Team durch unsere Bearded Collie Hündin Bazooka Black Beauty of Breezy Beardies, die zwar eine angekörte Zuchthündin ist, aber nicht in der Zucht eingesetzt wurde. Irgendwie hatte sich das nie ergeben, ich meinte immer sie sei noch nicht reif für Welpen - mittlerweile ist sie 10 Jahre alt - und noch immer unser Baby. Dafür war sie immer eine gute Gouvernante, sei es bei Nelly, Natalie oder den Babies von Natalie, und hat uns bei der Erziehung sehr geholfen.

Aus dem Wurf von Nelly mit Verdicchio v.t. Rijkenspark haben wir uns Donna behalten und hoffen, dass sie einmal in die Fusstapfen ihrer Mutter treten kann. 


Unsere Hunde leben mit uns gemeinsam unter einem Dach und sind als "Familienmitglieder" voll in unser Leben und unseren Alltag integriert.

Diese Anforderungen stellen wir auch an unsere zukünftigen Welpenbesitzer. 

Unser Zuchtziel sind gesunde, wesensfeste, Berner, die aber auch an Typ nicht verlieren sollten.

 


Die Zuchtstätte "von den Silberbären" gibt es seit 2004 und ist offiziell registriert bei FCI, ÖKV und beim VSSÖ (Verein für Schweizer Sennenhunde in Österreich).